Aktuelle Ausgabe

HANDBALLWOCHE – Aktuelle Ausgabe 29.11.2016 im Handel!

 

Einmalige Chance

Erfolgscoach Dagur Sigurdsson verlässt nach der Weltmeisterschaft  im Januar die deutsche Nationalmannschaft und wird Trainer in Japan.  Wer den Isländer im DHB beerbt, ist noch nicht geklärt – es gibt aber einen  Wunschkandidaten: Der heißt Christian Prokop, steht jedoch in Leipzig bis 2021 unter Vertrag. Für den 37-Jährigen ist es vielleicht die Chance seines Lebens. Welche Begleitumstände es bei der Suche nach einem Nachfolger für Sigurdsson gibt und wie Prokop selber seine Lage einschätzt, das erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der HANDBALLWOCHE Nr. 48 vom 29. November.

 

Einmaliger Vertrag

Neue Saison, neuer Vertrag, neue Termine: Die DKB Handball-Bundesliga hat zur Spielzeit 2017/2018 ihre Fernsehrechte an den Pay-TV–Sender Sky und an ARD und ZDF verkauft. Was Sie dazu als Fan wissen müssen, erklärt Ihnen die HANDBALLWOCHE in der aktuellen Ausgabe. Die HW beantwortet dabei Fragen wie: Wer sind die neuen Rechteinhaber? Was ändern sich zur neuen Saison und vor allem: Was bedeutet das finanziell fü die Handball-Fans? Schauen Sie doch einmal in die neue Ausgabe der HANDBALLWOCHE - egal, ob print oder digital - und informieren Sie sich umfassend über den Fernsehvertrag, der ab Sommer 2017 greift.

 

Einmalige Vorschau

Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen steht direkt vor der Europameisterschaft in Schweden. Die HANDBALLWOCHE - Europas größte Handball-Zeitschrift - hat auf insgesamt 14 Sonderseiten alles Wissenswerte zu diesem Turnier zusammengestellt. Wie stehen die deutschen Chancen? Wer sind die Favoriten auf den Titel und wie ist die EURO 2016 mit Blick auf die Heim-Weltmeisterschaft 2017 in Deutschland einzuordnen? Die HW gibt Antworten! Stöbern Sie durch die aktuelle Ausgabe und informieren Sie sich umfassend über die Situation im Frauen-Handball.

HANDBALLWOCHE jetzt abonnieren »

HANDBALLWOCHE - Aktuelle Ausgabe