Aktuelle Ausgabe

Katar:

Eine riesiges Feuerwerk, eine neue WM-Trophäe,  kein Top-Star am Mikro, tausende freie Plätze in den Hallen und wenige sportliche Überraschungen – das bot das erste Wochenende der 24. Handball-Weltmeisterschaft der Männer  in Katar. Mit einer teils hochtechnisierten, teilweise aber auch kitschigen Eröffnungsfeier wurde am Donnerstagabend der Startschuss in Doha gegeben.

 

Deutschland:

Zwei Spiele, zwei Siege – Besser hätte das Wüstenabenteuer für Deutschlands Männer nicht beginnen können. Das Erreichen des WM-Achtelfinales in Katar ist schon so gut wie sicher – jetzt darf geträumt werden. Im Interview spricht Kapitän Uwe Gensheimer über das neue Selbstvertrauen beim DHB-Team.

 

Dänemark:

Titelanwärter Dänemark startete mit einem überraschenden 24:24 gegen Argentinien in das Turnier. Dem Fehlstart folgte ein deutlicher 33:18-Pflichtsieg über Saudi-Arabien, der das Team von Gudmundur Gudmundsson wieder auf Kurs brachte. „Wir haben hohe Ziele“, sagte der Isländer auf der dänischen Bank schon vor Turnierbeginn, und daran ändere auch das Unentschieden im Auftaktmatch nichts.

 

Dazu informieren wir Sie natürlich über die DKB Handball-Bundesliga und die aktuellen Spiele der Frauen-Bundesliga sowie der dritten Ligen. Das alles nur in der neuen HANDBALLWOCHE vom 20. Januar.

HANDBALLWOCHE jetzt abonnieren »

HANDBALLWOCHE - Aktuelle Ausgabe