Aktuelle Ausgabe

HANDBALLWOCHE – Aktuelle Ausgabe ab Dienstag, 27.9.2016 im Handel!

 

Das Limit ist erreicht

Die Handballer der Top-Clubs zerbrechen an der übergroßen Belastung, die durch zu viele nationale wie internationale Spiele hervorgerufen wird. Kein Wunder, dass Stars wie Christian Dissinger oder zuletzt auch Hendrik Pekeler über eine Pause in den Nationalmannschaften nachdenken. In fünf Thesen stellt die HANDBALLWOCHE in ihrer aktuellen Ausgabe den Status Quo dar und diskutiert Lösungsmöglichkeiten.

 

Starke Auftritte

Kiel siegt über Paris, Flensburg trotzt Veszprem einen Punkt ab und auch die Rhein-Neckar Löwen nehmen einen Zähler aus Szeged mit. Die Bundesliga-Starter in der VELUX EHF Champions League können mit dem Auftakt der Königsklasse sehr zufrieden sein. Alles rund um die deutschen Spiele und das Debüt von Dominik Klein mit CL-Neuling HBC Nantes lesen Sie in der neuen HANDBALLWOCHE.

 

Ein echter Recke

Hannovers Neuzugang Kasper Kisum  im Auswärtsspiel beim TVB 1898 seinen Einstand. Für den Dänen war es eine spannende Reise in die eigene Vergangenheit. In der Spielzeit 2015/2016 war Kisum nämlich noch für die Schwaben auf Torejagd gegangen. Wie seine Rückkehr verlief und warum die Niedersachsen personell nachlegen mussten, erfahren Sie in der HANDBALLWOCHE Ausgabe 39.

HANDBALLWOCHE jetzt abonnieren »

HANDBALLWOCHE - Aktuelle Ausgabe