Zweite Liga Nord: Erster Saisonsieg für Wilhelmshaven - Bad Schwartau gewinnt weiter - erneute Pleite für Nordhorn - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
Zweite Liga Nord: Erster Saisonsieg für Wilhelmshaven

Bad Schwartau gewinnt weiter - erneute Pleite für Nordhorn

Der Wilhelmshavener HV hat endlich seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Zum Auftakt des 8. Spieltags der Zweiten Liga Nord bezwang das Team von Trainer Klaus-Dieter Petersen die zweite Mannschaft des SC Magdeburg mit 26:23 (12:9) und hat nun als letztes der 53 Teams der ersten und zweiten Bundesliga endlich einen Zähler (sogar zwei) auf dem Konto.

Nichts Neues gab es an der Spitze der Liga: Tabellenführer ASV Hamm behauptete sich mit 33:28 (14:12) beim TSV Altenholz. Hinter Hamm hält weiter der 1. VfL Potsdam in der Spitzengruppe mit. Der Neuling setzte sich bei der HSG Varel überraschend deutlich mit 28:23 (11:8) durch. Auf Platz drei liegt weiter die Ahlener SG, die den SV Post Schwerin durch das 37:34 (19:15) ins Mittelmaß zurückschubste.

Edewecht und Bernburg weiter im Keller

Dort ist auch die HSG Nordhorn-Lingen angekommen. Mit dem 26:28 (9:12) beim SC Empor Rostock kassierte der Zwangsabsteiger aus dem Oberhaus nach dem grandiosen Saisonstart seine dritte Niederlage in Folge. Mit dem vierten Sieg in Folge, dem 33:31 (18:20) untermauerte der VfL Bad Schwartau nach dem verpatzten Auftakt der Spielzeit seine Ambitionen.

Der TV Emsdetten erkämpfte sich ein mühsames 28:26 (12:11) beim SV Anhalt Bernburg, der damit auch – knapp vor Wilhelmshaven im Tabellenkeller bleibt. Dor residiert auch der VfL Edewecht, der dem Dessau-Roßlauer HV mit 23:31 (10:16) unterlag.