Bayerschmidt starker Rückhalt - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Bayerschmidt starker Rückhalt

In einem nervenaufreibenden Handball-Krimi hat der HC Erlangen den TV Korschenbroich mit 27:24 (13:13) besiegt.

Zu Beginn stellten die Akteure ihre Fans auf eine Geduldsprobe: Fast zehn Minuten dauerte es, bis gerade einmal drei Tore gefallen waren. Der HC scheiterte ein ums andere Mal am starken TV-Schlussmann und vergab zu viele Chancen. Jedoch erwies sich HC-Torwart Andreas Bayerschmidt erneut als Rückhalt, so dass auch Korschenbroich nicht voran kam. Bis zur Pause wechselten sich HC-Führung und TV-Ausgleich ab. Nur beim 10:11 und 11:12 lagen die Gäste vorn, deren Tor-Torjäger David Breuer allein fast die Hälfte aller TV-Tore erzielte.

Nach der Pause konzentrierte sich der HC mehr auf den Torjäger, der nur noch zu drei Treffern kam. In der 38. Minute hatte Daniel Stumpf beim Stand von 15:16 wegen Fouls und anschließenden Meckerns eine doppelte Zeitstrafe bekommen, doch genau in diesen vier Minuten drehte der HC das Spiel und ließ sich die knappe Führung nicht mehr nehmen. Den Schlusstreffer setzte Guillaume Laout, der nach seiner Verletzung zwar noch nicht wieder der Alte war, aber vier Tore beisteuerte. Erlangen