Bergischer HC tut sich schwer - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Bergischer HC tut sich schwer

Keinesfalls aussagekräftig ist der 30:25-Erfolg des Bergischen HC bei der TSG Groß-Bieberau. Der erklärte Titelfavorit tat sich wesentlich schwerer und Trainer HaDe Schmitz hatte wieder einmal einiges auszuhalten, bis der Erfolg feststand. Für die TSG hatte sich bereits im Vorfeld eine weitere Hiobsbotschaft ergeben: Im Abschlusstraining brach sich Keeper Marco Henne den Daumen der linken Hand. Die TSG beklagt in der Tat eine "Seuchensaison". Das Team von Trainer Thomas Göttmann trat mit dem allerletzten Aufgebot an und bot eine beachtenswerte Leistung. Lange hielt sein Team dagegen und erst in den letzten zehn Spielminuten gelang es dem bisherigen Tabellenzweiten sich deutlich abzusetzen. Der Bergische HC holte zwei äußerst wichtige Punkte im Rennen um den Aufstieg, während die TSG das Saisonende herbei sehnt.