BHC zu routiniert für TUSEM - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

BHC zu routiniert für TUSEM

BHC-Trainer HaDe Schmitz hatte im Vorfeld den Eindruck, dass seine Mannschaft im Abschlusstraining nicht hundertprozentig konzentriert war. Er schien recht zu behalten, denn gegen die kompromisslose TuSEM-Deckung fand der Favorit überhaupt nicht zu seinem Spiel. Erst in der 55. Minute kippte Aufstiegsaspirant Bergischer HC mit dem 21:20 die Partie gegen aufopferungsvoll kämpfende Gäste aus Essen, die fast die ganze Zeit mit bis zu drei Treffern in Front gelegen hatten.

Nach einer Viertelstunde führten die Essener 3:2. Erst danach kam die Partie so richtig in Gang. Denn gegen eine zu passive 6:0-Deckung des BHC gelangen den Gästen nun einfachen Treffer per Sprungwurf oder mit Schüssen aus der Hüfte. Die Durchschlagskraft und Präzision des BHC hielt sich in Grenzen. Auch drei gute Aktionen von Jiri Vitek und ein gut haltender Torhüter Mario Huhnstock brachten den BHC nicht ins Spiel. Wären die Essener etwas kaltschnäuziger und in einigen Situationen mit etwas mehr Ruhe zu Werke g egangen, wäre sogar ein höherer Vorsprung möglich gewesen. Hier machte sich vor allem das Fehlen des verletzten Winterneuzugangs Milan Berka bemerkbar. Über 14:11 (38.) bis zum 20:18 (52.) sah es sehr gut aus für den Außenseiter. Doch zwei direkt aufeinander folgende Zeitstrafen (und damit Rot) gegen Paul Trodler waren gegen den Endspurt der routiniertesten BHC-Kräfte nicht zu kompensieren.

KOMMENTARE

Larbook, 07.10.17, 02:05 Uhr
Viagra. viagra cialis Levitra Spese In Farmacia Levitra Fertilita mehr »
Alle Kommentare lesen (1)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden