Schwartau holt nur einen Punkt in Magdeburg - Das Knorr-Team baut den Gegner wieder auf - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
Schwartau holt nur einen Punkt in Magdeburg

Das Knorr-Team baut den Gegner wieder auf

Nach fünf Niederlagen schafften die Nagdeburger Youngsters mit dem 32:32 (16:16) gegen den VfL Bad Schwartau erstmals wieder einen Teilerfolg, der den SCM ein wenig durchatmen lässt.

Die Partie war äußerst spannend. Oft wechselten sich die Teams in der Führung ab. Gleich nach dem Wechsel gelang es den Gästen ein 18:15 (33.) vorzulegen, doch Magdeburg II kämpfte sich wieder heran und übernahm mit 24:23 (43.) die Führung. "Wir haben einfach zu viele klare Chancen ausgelassen," andererseits hätten seine Youngsters, das äußerte Trainer Christian Prokop, durchaus auch als Verlierer das Parkett verlassen können. So aber kamen die Magdeburger mit einem "blauen Auge" davon.

Tretow erzielt den Ausgleich

In der spannenden Schlussphase lagen erst die Schwartauer 29:28 (50.) vorne, dann brachte Nicolai Hauge die Youngsters mit 32:31 (58.) in Front. Gleich darauf per Siebenmeter der Ausgleich durch Dennis Tretow zum 32:32 (58.). In den letzen Sekunden lieferten sich beide Teams eine verbissene Abwehrschlacht, ein Tor fiel aber hüben wie drüben nicht mehr. Es blieb bei einer Punkteteilung.

Nicht ganz zufrieden war man im Lager des VfL Bad Schwartau. Schon in der ersten Halbzeit bestand die Chance, sich beim 9:7 (18.) zu lösen, doch die Möglichkeit wurde ebenso verspielt, wie nach dem 18:15 (33.). "In dieser Phase hatte wir Magdeburg II im Griff, haben aber durch eigene Fehler den SCM wieder aufgebaut," gestand Schwartaus Thomas Knorr ein. Aber auch Schwartaus Deckung packte nach dem 18:15 nicht richtig zu. Neun Tore machte der SCM II innerhalb von zehn Minuten.