Altenholz verspielt in der Schlussphase eine 24:21-Führung - Edewecht siegt im Endspurt - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
Altenholz verspielt in der Schlussphase eine 24:21-Führung

Edewecht siegt im Endspurt

Der Altenholzer Trainer Jens Häusler konnte es nicht fassen. Seine Mannschaft hatte in der 51. Minute noch mit 24:21 geführt, brachte dann aber nichts mehr zustande und unterlag dem VfL Edewecht noch 24:25 (12:10).

"Es kamen wieder einmal mehrere Faktoren zusammen. Wir haben derzeit nur eine dünne Spielerdecke," vermisste Häusler den gesperrten Weltgen und den verletzten Calvert. Zudem traf der Ausfall von Simon Plähn Mitte der zweiten Halbzeit, der bis dahin eine Toppartie abgeliefert hatte, Altenholz sehr.

Dennoch war noch alles drin. "Wir haben 50 Minuten lang sehr diszipliniert gespielt. Dann haben wir die Taktik über den Haufen geworfen," schimpfte Trainer Häusler. Die Altenholzer schlossen zu schlecht ab und bauten den Gegner wieder auf. Edewecht ließ sich die Chance nicht entgehen und drehte mit vier Toren in Folge das Spiel.