Eintracht behält weiße Weste - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Eintracht behält weiße Weste

Kleines Jubiläum für die Eintracht: Zehnter Sieg im zehnten Heimspiel! Die Weste der Hildesheimer bleibt in der heimischen Sparkassen-Arena weiter unbefleckt, allerdings konnten die Hausherren diesmal nicht an die Gala-Vorstellungen der Auftritte gegen Minden und Rostock anknüpfen, da man im Angriff zunächst nicht so konzentriert agierte. Gegen den abstiegsbedrohten VfL Edewecht, der viel Gegenwehr leistete und der Eintracht mit verschiedenen Deckungsvarianten das Leben schwer machte, reichte eine Steigerung in der zweiten Halbzeit gepaart mit der besseren Torhüterleistung dennoch zu einem ungefährdet Erfolg. Nach ausgeglichener erster Hälfte setzten sich die Hildesheimer zu Beginn des zweiten Abschnitts schnell auf 23:19 (35.) ab und gaben diesen Vorsprung nicht mehr aus der Hand. Endgültig gelutscht wurde der Drops, als man zwischen der 46. und 50. Minute aus einem 28:25 ein 32:25 machte. "Es war das erwartet schwere Spiel. Edewecht ist deutlich besser, als es der Tabellenstand aussagt", atmete Trainer Gerald Oberbeck tief durch.