Eintracht feiert Pflichtsieg - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Eintracht feiert Pflichtsieg

Die Eintracht hat auch in der WM-Pause nichts von ihrer guten Verfassung eingebüßt und macht 2011 anscheinend dort weiter, wo man 2010 aufgehört hat. Gegen den TSV Altenholz zeigten sich die Hausherren auf allen Positionen besser besetzt und landeten im elften Heimspiel den elften Sieg. Die Gäste durften nur sechs Minuten (2:4) von einer Überraschung träumen. Danach kam Hildesheim langsam auf Touren, machte binnen vier Minuten aus dem Rückstand eine 6:4-Führung. Der Vorsprung wurde in der Folgezeit kontinuierlich ausgebaut. Unmittelbar nach Wiederanpfiff zog die Eintracht auf 20:12 davon und gab den Acht-Tore-Vorteil nicht mehr aus der Hand. Unter dem Strich war es ein Pflichtsieg in einem keineswegs hochklassigen Spiel. "Wir haben etwas gebraucht, um unseren Rhythmus zu finden, hatten die Sache dann aber im Griff. Im Angriff hatten wir gute Alternativen", zeigte sich Hildesheims Trainer Gerald Oberbeck zufrieden. Torge Greve, Coach des TSV Altenholz, sagte: "Wir konnten nur in der Anfangsphase mithalten, haben dann einige Bälle leicht hergegeben."