Spitzenreiter Hamm spielt einfacher effektiver - Eintrachts Aufholjagd wird nicht belohnt - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
Spitzenreiter Hamm spielt einfacher effektiver

Eintrachts Aufholjagd wird nicht belohnt

Durch eine effektive Spielweise kam der ASV Hamm zu einem souveränen 32:27 (18:13)-Sieg. Bis Mitte der zweiten Halbzeit dominierten die Gäste mit aggressiver Deckung und starkem Angriff die Partie nach Belieben. Nach der 18:13-Pausenführung baute der Spitzenreiter seinen Vorsprung kontinuierlich aus und lag nach 46 Minuten beim 27:16 sogar mit elf Toren in Front.

Es sah nach einem Debakel für die Hausherren aus, die zu durchsichtig in der Offensive agierten und dem ASV durch einfache Fehler leichte Tore ermöglichten. Doch nach dem 29:19-Vorsprung in der 49. Minute geriet der ASV-Express ins Stocken.

Aufholjagd der Eintracht

Unkonzentriertheiten im Angriffsspiel und eine etwas nachlassende Deckungsarbeit führten dazu, dass Eintracht Hildesheim binnen sieben Minuten mit sechs Treffern in Folge auf vier Tore (25:29) verkürzte. Damit war allerdings die Eintracht-Aufholjagd auch beendet.