Einzelkämpfer Wolterink - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Einzelkämpfer Wolterink

Den erwarteten Auftaktsieg gab es für den TV Emsdetten gegen Aufsteiger VfL Edewecht. Gegen die am Ende konditionell nachlassenden Gäste erspielte sich der Aufstiegsaspirant ein 35:23. Vor 1.700 Zuschauern geriet der Heimsieg nie ernsthaft in Gefahr. Während sich jeder TVE- Feldspieler in die Torschützenliste eintrug, war es bei Edewecht allein Jörn Wolterink, der mit insgesamt 15 Treffern sein Team bis Mitte zweiter Halbzeit im Spiel hielt. Als dann Arkadiusz Blacha nach einem Ellenbogencheck Rot sah, konnten die Gäste den Favoriten nicht mehr ernsthaft gefährden. Trotzdem zeigten die Gastgeber vor allem in der ersten Halbzeit Schwächen in der Abwehr. Im zweiten Durchgang steigerte sich Nils Babin im Tor, Edewecht traf in den letzten 20 Minutennur noch vier Mal. TVE-Trainer Lars Walther sprach davon, dass aber spielerisch noch viel Luft nach oben sei. .