Eisenach in Galaform - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Eisenach in Galaform

"Wir haben unsere Vorgaben bestens umgesetzt. Unsere Abwehrleistung, mit einem bärenstarken Stanislaw Gorobtschuk im Tor eröffnet und uns viele erfolgreich abgeschlossene Tempogegenstöße erarbeitet", jubelte Eisenachs Trainer Adalsteinn Eyjolfsson. Seine Mannen zelebrierten Handball vom Feinsten in Abwehr und Angriff, und zogen vom 7:4 (13.) auf 16:4 (22.) davon. Eisenachs Außen ließen mit ihren Würfen dem Keeper keine Chance. "Bundesligaunwürdig und bundesligauntauglich, weil ohne Gegenwehr", befand Achim Schürmann, der Coach des OSC Rheinhausen, den Auftritt seines Teams. "Aber toll, dass wir diese fantastische Stimmung in Eisenach miterleben durften", fügte er an. Die Wartburgstädter verzückten mit manch Sahnehäubchen, Schaulaufen war bei den Thüringern angesagt. Daniel Luther, ein waechter Eisenacher, gab Kostproben seines Wurfrepertoires und beendete mit einem Doppelpack den Trefferreigen.