Emsdetten deutlich überlegen - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Emsdetten deutlich überlegen

Durch einen ungefährdeten 35:25-Heimsieg gegen die zweite Mannschaft der Füchse Berlin festigte der TV Emsdetten den dritten Tabellenplatz. Lediglich in der Anfangsphase konnten die Gäste die sehr hektische Partie offen gestalten. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Gastgeber das Kommando und erspielten sich bereits zur Pause einen deutlichen 19:10 Vorsprung. Auch nach dem Seitenwechsel war der TVE das dominierende Team, so dass es sich TVE-Trainer Patrekur Johannesson sogar leisten konnte, den erfolgreichsten Torschützen der zweiten Liga, Elvir Selmanovic, auf der Bank zu lassen.

Während sich beim TVE fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten, war es auf Seiten der Gäste lediglich Rico Litzinger, der Torgefahr ausstrahlte. War Trainer Johannesson vor der Partie noch nervös gewesen, so dürfte sich das im Spiel schnell gelegt haben, zu deutlich war die Überlegenheit des TV Emsdetten. Für die Juniorfüchse um Kapitän Sebastian Roemling änderte sich an der Tabellensituation in der Liga nichts, sie stehen weiterhin auf dem vorletzten Rang.