HSG Nordhorn - SC Magdeburg II - Zweite Liga Nord: TVE ist mit drei Punkten Rückstand Verfolger von Hamm - Emsdetten hält Ahlen auf Distanz - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
Zweite Liga Nord: TVE ist mit drei Punkten Rückstand Verfolger von Hamm

Emsdetten hält Ahlen auf Distanz

Der TV Emsdetten ist in der Zweiten Liga Nord erster Verfolger von Spitzenreiter ASV Hamm. Mit 34:31 (19:17) setzte sich der TVE am 11. Spieltag beim vorherigen Tabellenzweiten Ahlener SG durch.

Dabei konnte Gastgeber ASG nur eine Viertelstunde bis zum 13:13 lang die Partie offenhalten. Beim 17:14 (20.) hatte Emsdetten erstmals einen Drei-Tore-Vorsprung, den die Gäste auch nicht mehr abgaben. Vor allem der Rückraum mit Achim Cordes (7), Elvir Selmanovic (6) und Due Miljak (7) beeindruckte beim neuen Zweiten, der drei Zähler hinter Hamm liegt.

Der ASV siegte dank eines Zwischenspurts Mitte zweiter Hälfte vom 18:19 zum 23:19 mit 28:25 (13:15) beim Wilhelmshavener HV. Auch der SV Post Schwerin musste schwer kämpfen, ehe er durch 25:24 (13:9) gegen die Youngster des SC Magdeburg Platz 4 verteidigte. Die HSG Nordhorn-Lingen gewann 29:26 (14:11) beim HSV Hannover. Vor allem der neunmalige Torschütze Michael Jahns, sowie Mittelmann Maik Machulla und Rechtsaußen Nicky Verjans, die am Ende jeweils sieben Treffer für die HSG erzielt hatten, waren gar nicht zu bremsen.

Bereits die vierte Niederlage in Folge gab es für den 1. VfL Potsdam mit dem 33:35 (16:20) beim VfL Bad Schwartau. Der SV Anhalt Bernburg feierte beim 32:27 (14:12) gegen den HC Empor Rostock den zweiten Saisonsieg und richte die ‚Rote Laterne‘ des Schlusslichts an den TSV Altenholz weiter. Die Kieler Vorstädter unterlagen 34:37 beim Dessau-Roßlauer HV.