Erste Heimniederlage für Dessau - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Erste Heimniederlage für Dessau

Die Muldestädter kassierten im siebten Auftritt vor heimischer Kulisse ihre erste Saisonniederlage. Und die fiel im Ostderby gegen Post Schwerin mit zehn Toren Differenz auch gleich richtig deftig aus. "Wir haben eine bittere Niederlage erlitten. Die schlechte Chancenverwertung hat uns eigentlich schon in der Anfangsphase das Genick gebrochen. Nach dem klaren Rückstand Anfang der zweiten Halbzeit haben wir die Angriffe viel zu überhastet abgeschlossen", meinte DRHV-Coach Pysall.

Nur bis zum 8:8 (24.) war der DRHV ein gleichwertiger Kontrahent. Dann dominierten die Mecklenburger, die mit Levshin einen glänzenden Rückhalt im Tor hatten. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff entschieden die Gäste die Partie, als sie von 12:8 über 18:13 (38.) auf 24:16 (44.) davonzogen. Die Hausherren waren anschließend nicht einmal mehr in der Lage, wenigstens noch für etwas Spannung zu sorgen. "Meine Mannschaft hat ihre bisher beste Leistung in dieser Saison gezeigt", freute sich Beuchler über den Auftritt seiner Spieler.