Euregium bleibt eine Festung - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Euregium bleibt eine Festung

Die HSG Nordhorn-Lingen bleibt zu Hause weiter ungeschlagen: Mit 30:27 (15:13) im Duell der ehemaligen Europacup-Sieger gegen TuSEM Essen baute die Mannschaft von Trainer Heiner Bültmann ihre Heimbilanz auf 11:1 Punkte aus. Großen Anteil an diesem Erfolg des Tabellenfünften hatten Rückraumspieler Nils Meyer und Rechtsaußen Bobby Schagen, die mit je sechs Toren die besten Werfer der Gastgeber vor 1186 Zuschauern im Euregium waren.

Die Gäste hatten ihren treffsichersten Akteur in Pavel Prokopec, der elf Treffer beisteuerte und damit nach mehrwöchiger Verletzungspause ein gelungenes Comeback feierte. In einem intensiven und abwechslungsreichen Spiel ließ sich die HSG auch von der Roten Karte gegen Spielmacher und Abwehrchef Stephan Wilmsen , und weiteren Zeitstrafen nicht mehr von der Siegerstraße abdrängen. "Wir haben nie den Kopf hängen lassen und immer an den Sieg geglaubt", sagte ein glücklicher Nils Meyer.