SC Magdeburg - Füchse Berlin - Füchse bleiben weiter sieglos - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Füchse bleiben weiter sieglos

Das Team von Trainer Christian Prokop kam nur schwer in Gang. Nach dem 4:4 (10.) führten die Gäste sogar mit 7:4 (14.) ehe sich die Youngsters so langsam fingen und beim 11:11 (22.) gleichzogen. Einmal in Schwung gekommen, bauten die Youngsters die Führung bis zur Pause auf 18:12 aus. "Wir haben in der zweiten Halbzeit das Tempo weiter angezogen, den Druck auf die Füchse weiter forciert", sah der Magdeburger Coach dann eine starke Partie seiner Mannschaft. Gestützt auf einen starken Torhüter Dario Quenstedt, war es die rechte Angriffsseite der Youngsters, die zu überzeugen wusste. Neben Tim Hornke auf der Außenbahn überzeugten Ruwen Thoke und Nicolai Hauge. Bei den Füchsen lief im zweiten Durchgang nicht mehr viel zusammen. Beim 24:14 erstmals ein Zehn-Tore-Vorsprung, den Magdeburg II über 32:18 (53.) auf 37:21 ausbaute.