Große Erleichterung bei Trainer Thomas Knorr - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Große Erleichterung bei Trainer Thomas Knorr

Schwartaus Trainer Thomas Knorr atmete nach dem ersten Saisonsieg seiner Mannschaft auf: "Nach dem Start mit 1:7 Punkten bin ich jetzt sehr erleichtert. Bernburg hat es uns nicht leicht gemacht, ist gefestigter, stärker als im Vorjahr. Ich hoffe, die Bremse im Kopf ist bei uns jetzt gelöst." Auch, weil der VfL in einem lange ausgeglichenen Spiel die Nerven behielt. Schwartau setzte sich dank der Paraden von Keeper Noel (13) und einer Top-Angriffsleistung nach der Pause von 19:17 (33.) auf 23:17 (36.) ab und antwortete auf das letzte Bernburger Aufbegehren für das vor allem Panfil und Buchwald sorgten (32:28/48.) mit Toren. Ein Gewinn: Der wiedergenesene Schult sorgte für mehr Gefahr aus dem VfL-Rückraum (6 Tore), glänzte zudem mit sieben Anspielen an den Kreis (Zeschke). Stark zudem: Podpolinski auf Halbrechts und der erst 18-jährige Rechtsaußen Dombrowski. Der VfL spielte sich zum Schluss sogar in einen Torrausch, glänzte mit einem Dreifach-Kempatrick zum 43:33 (Podpolinski). Bitter für Bernburg: Ohnenhin nur mit zehn Spielern angereist, verletzte sich Keeper Pajung früh (17.). "Ein Muskelfaserriss, ich konnte nicht mal mehr das Bein heben", erklärte der Keeper. bernburg

Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden
MEISTGELESENE ARTIKEL