HCE konditionell überlegen - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

HCE konditionell überlegen

Nur in der Startphase der Partie konnten die Gäste ihr taktisches Konzept umsetzen. Mit langen Angriffen versuchten sie die Erlanger aus ihrem Abwehrbollwerk zu locken. Erlangen startete schnell mit 4:1, doch verpasste es der HC durch einige vergebene Konterangriffe, schon frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen.

Deshalb konnte Groß Bieberau bis zum 7:7 in der 21. Minute mithalten. In dieser Phase konnten sich die Hessen bei ihrem starken Torhüter Beck bedanken. Ein überzeugender Zwischenspurt der Bergemann Schützlinge führte zu fünf Treffern in Folge und zum Halbzeitstand. Nach dem Wechsel machte sich mit zunehmender Spieldauer die konditionelle Überlegenheit der Erlanger bemerkbar. Während der HC das Tempo unvermindert hoch hielt, erlahmte bei den Gästen die Gegenwehr. Mit vier Treffern innerhalb von vier Minuten erhöhte Hannes Münch die 13:10 Führung seines Teams auf 17:11 in der 39. Minute. In der Schlußhase taten die Erlanger etwas für ihr Torverhältnis. Erlangen konnte damit den wichtigen achten Tabellenplatz erfolgreich verteidigen.