Hüttenberg hat leichtes Spiel - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Hüttenberg hat leichtes Spiel

Ob der Zuträglichkeit der Spitzenpartie zwischen dem BHC und der HSG Düsseldorf, übernahm der TV Hüttenberg mit einem spielerisch mehr als deutlichen 36:28 (20:12)-Heimsieg über die SG Haslach-Herr.-Kupp. erneut die Tabellenführung.

"Wir hatten es heute mit einem äußerst agilen Gegner zu tun, wobei es uns aber gelang, unsere physische und spieltaktische Überlegenheit in die Waagschale zu werfen, das hat am Ende den Ausschlag gegeben", analysierte Jan Gorr, Trainer des TVH. Bis zur 10. Minute nutzten die Gäste das Überraschungsmoment, zunächst weniger auf einen wurfgewaltigen Rückraum, denn viel mehr auf einen schnellen und präzisen Ball zu setzen. Dennoch stellten sich die Hausherren schnell auf die Momentanaufgabe ein und zogen durch einfache, aber stets variable Torerfolge durch Sebastian Weber mit 10:5 (16.) davon. Bis zum Pausenpfiff verstärkte sich das Führungspolster der Gastgeber Tor um Tor, sodass bereits der Pausenstand eindeutige Verhältnisse repräsentierte. In Durchgang zwei gelang es den Schwaben nicht mehr, auch nur annähernd auf Tuchfühlung zu geraten.