Kein Happyend für Filippov - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Kein Happyend für Filippov

Das Abenteuer Bundesliga hat Aschersleben mit einer Niederlage beendet. Damit ist auch das Kapitel Dmitri Filippov beim HCA beendet. "Ich möchte mich noch einmal bei meinen Spielern bedanken. Sie haben zu meinem Abschied noch einmal eine ganz starke Leistung gezeigt, auch wenn es am Ende nicht zu einem Punktgewinn gereicht hat", so der Spielertrainer, der den HCA innerhalb von drei Jahren von der vierten in die zweite Liga führte.

Das Schlusslicht kämpfte gegen den Tabellensechsten bis zum Umfallen, verkraftete nach einer völlig ausgeglichenen ersten Halbzeit auch den 18:21-Rückstand (34.). Bis zum 28:28 (50.) konnten die Gastgeber sogar auf ihren dritten Saisonsieg hoffen, doch dann gelang dem HCA nur noch ein Treffer, so dass Nordhorn auf 31:29 (58.) enteilte. Diesen Vorsprung ließ sich die sehr clever agierende HSG- nicht mehr nehmen.

KOMMENTARE

xudada802324@gmail.com, 25.11.16, 07:16 Uhr
20161125meiqing http://www.canadagooseoutlets.us.com http://www.yeezyboost-350.us.com mehr »
chenlina, 24.11.16, 03:21 Uhr
chenlina20161124 http://www.raybansunglasses.me.uk http://www.outletcanadagoose.name http://www.pandorauk.me.uk mehr »
Alle Kommentare lesen (40)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden