Klesniks sorgt für Entscheidung - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Klesniks sorgt für Entscheidung

Mit diesem Sieg sicherte sich GWD endgültig die Teilnahme an der Relegation. Nach zähem Start lagen die Gastgeber zunächst 1:3 im Hintertreffen. Über 4:4 baute man sich aber ein beruhigendes 8:4-Polster auf, welches bis zur Pause sogar noch ausgebaut wurde. In der Defensive zeigten die Schützlinge von Trainer Ulf Schefvert die nötige Aggressivität. Allerdings war der GWD- Star Dalibor Doder im Rückraum beinahe auf sich allein gestellt.

Nach der Pause traf auf Seiten der Hausherren René Bach Madsen zweimal, aber ansonsten war der Wurm drin. In der 45. Minute erzielte André Kropp seinen ersten und einzigen Treffer für Essen, es war das 16:16. Bis zum 19:18 blieb Essen dran, ehe GWD-Youngster Sören Südmeier den wichtigen Treffer zum 20:18 erzielte (54.). Nach drei torlosen Minuten sorgte ausgerechnet Evars Klesniks für den Essener Knockout: Der Lette erzielte seinen ersten Treffer gegen seinen Exclub zum 21:18. GWD-Trainer Ulf Schefvert: "Dass wir zumindest den zweiten Platz nun sicher haben, ist vielleicht das Wichtigste. Die erste Halbzeit war ganz in Ordnung. Leider haben wir wieder sehr viele Fehler gemacht." Essens Trainer Maik Handschke: "Es war ein rassiges Spiel zu sehen, beide Teams haben sich nichts geschenkt. "