Melzer froh über Punktgewinn - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Melzer froh über Punktgewinn

Um 21.08 Uhr war die Überraschung perfekt. Neuling VfL Potsdam hatte dem Aufstiegsaspiranten ASV Hamm beim 28:28 einen Punkt abgenommen. Der VfL führte vor 500 Fans 8:4 (16.), worauf Gästetrainer Kay Rothenpieler ein sehr frühes Time-Out nahm. Auch in Durchgang 2 blieb es knapp. In der 51. Minute schien Hamm beim 23:25 auf Siegeskurs. Potsdam glich aber zum 27:27 (56.) aus. Dann hielt VfL-Keeper Ariel Panzer wie sein Torhüter-Kollege Christian Pahl vor der Pause einen Strafwurf, und Schmidt traf in Unterzahl zum 28:27. 18 Sekunden vor dem Ende deutete trotzdem alles auf einen Gästesieg hin: 28:28 und Ballbesitz für Hamm. Aber der VfL ließ nichts mehr anbrennen.

ASV-Trainer Rothenpieler gratulierte fair, sprach von einem gerechten Resultat und zeigte sich "froh, dass wir nicht verloren haben". VfL-Coach Peter Melzer sagte, er habe seiner Mannschaft ein solches Ergebnis durchaus zugetraut. Nur die Nervosität des Teams beim letzten Training am Vortag habe ihn etwas verunsichert. Nun sei er angesichts des schweren Anfangsprogramms "sehr, sehr froh" über den Punktgewinn. bernburg

Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden
MEISTGELESENE ARTIKEL