Potsdam gewinnt das Aufsteigerduell gegen Edewecht - Melzer und Pohlack dirigieren - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
Potsdam gewinnt das Aufsteigerduell gegen Edewecht

Melzer und Pohlack dirigieren

Das Ergebnis war ebenso klar wie die Vorzeichen. Das Duell der beiden Aufsteiger gewann der gastgebende Tabellen-Siebente VfL Potsdam gegen den nun Sechzehnten VfL Edewecht mit 34:28. Die Differenz war schon beim 17:11 zur Pause nach einem energischen Zwischenspurt der Hausherren hergestellt.

In der ersten Hälfte hatten vor allem Regisseur Lars Melzer und Victor Pohlack dirigiert und selbst äußerst kraftvoll immer wieder die gegnerische Deckung aufgerissen. Beim 22:14 (37.) schien sich ein Debakel für die Niedersachsen anzubahnen. Aber zum einen ließ es die Potsdamer Abwehr jetzt an Konsequenz fehlen, zum anderen entschlossen sich die Schiedsrichter, das Los des nun wieder auf einen Abstiegsplatz rutschenden Edewecht etwas zu erleichtern.

Potsdams Trainer Peter Melzer freute sich schließlich über das Ergebnis und die überraschend gute Hinrundenbilanz seines Teams, bemängelte aber die vielen Gegentreffer der zweiten Halbzeit. Sein Kollege Holger Niekamp bescheinigte den Gästen Moral und Kampfgeist und resümierte, die Mannschaft könne sich messen mit den Gegnern in den unteren Tabellenregionen.