Neue Kräfte für den Endspurt - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Neue Kräfte für den Endspurt

Der TV Hüttenberg mobilisiert alle Kräfte im Abstiegskampf. Da im Saisonendspurt weiterhin auf die Dienste von Fabian Hoepfner (Kreuzbandriss), Marc Pechstein (Bänderriss im Ellenbogen), Sven Pausch (knöcherne Verletzung im Fingergelenk), Andreas Lex (Anriss der Achillessehne) und Matthias Ritschel (krankheitsbedingt) verzichtet werden muss, bestand akuter Handlungsbedarf. Nach der Reaktivierung von Tomek Jezewski, der bereits beim Auswärtsspiel in Großwallstadt sein Debüt gab, verstärken sich die Mittelhessen nun mit Rechtshänder Marius Liebald und Torwart Nenad Puljezevic. Beide erhielten Verträge bis zum Saisonende.

Der gebürtige Darmstädter Liebald soll vor allem in der Abwehr die entstanden Vakanzen auf den Halbpositionen kurzfristig kompensieren helfen. Der 23-Jährige hatte mit Vertragsablauf (TV Großwallstadt) im Sommer 2013 seine Handballkarriere auf Grund einer schwereren Schulterverletzung beendet, da er nach der zweiten Operation kaum noch Chancen sah, überhaupt noch mal einen Ball werfen zu können. Nach seiner langen Rehabilitationszeit, gab er bereits beim Auswärtsspiel bei der HSG Nordhorn sein Debüt im TVH-Trikot. Liebald, der im März 2014 sein Studium der Wirtschaftswissenschaften erfolgreich beendet hat, kann im Angriff variabel auf den drei Rückraumpositionen eingesetzt werden.

TVH-Coach Axel Spandau kennt Marius Liebald schon seit seiner Zeit als Trainer der Hessenauswahl: "Ich bin mir sicher, dass uns Marius im Saisonfinale weiterhelfen wird. Es ist ein körperlich robuster Spieler, der die Lücken im Deckungsverband auf der Halbposition schließen kann. Im Angriff fehlt natürlich noch die Anbindung an das Team, wie auch auf Grund seiner längeren Pause, die Spielpraxis. Aber auch im Angriff wird uns Marius ein gutes Stück variabler und gefährlicher machen."

Darüber hinaus stößt mit Nenad Puljezevic ein sehr erfahrener Torwart zu den Mittelhessen. Der 41 Jahre alte gebürtige Belgrader stand 50 mal für Serbien und 45 mal für Ungarn im Tor und hatte seine Karriere 2013 bei der TSV Hannover-Burgdorf eigentlich beendet. Den deutschen Fans ist er nicht nur aus der Zeit bei Hannover in Erinnerung, sondern auch auf Grund seiner Auftritte bei der WM 2007, wo er in der Vorrunde mit beeindruckenden Leistungen auftrumpfte.

Puljezevic war am vergangenen Wochenende bereits spielberechtigt. Dazu Lothar Weber: "Da Matthias Ritschel auf Grund einer anstehenden OP in dieser Spielzeit nicht mehr eingreifen kann, stand bzw. steht unser junges Torwartgespann Schomburg/Poltrum in jedem Spiel extrem unter Druck. Nenad ist ein Spieler, der viele Jahre, nicht zuletzt auch in der Bundesliga, auf einem sehr hohen Niveau gespielt hat. Er kann der Mannschaft sportlich weiterhelfen und sie mit seiner Erfahrung, aber auch mit seiner Mentalität, in schwierigeren Situationen unterstützen und mitziehen."

KOMMENTARE

Kepanpef, 22.05.18, 15:14 Uhr
Buy Cialis Online cialis sim cyalis cialis enhanced erections wow look it cialis mehr »
angeltorxq, 22.05.18, 10:40 Uhr
http://angeltorrent.com/ https://angeltorrent.com/Ah-Boys-To-Men-4-torrent-10398582.html mehr »
Alle Kommentare lesen (2204)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden