Pajung verhindert Schlimmeres - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Pajung verhindert Schlimmeres

Ohne jede Chance war der Tabellenletzten SV Anhalt Bernburg beim Aufstiegsaspiranten TV Emsdetten. Von Beginn an zeigte sich die Abwehr der Gastgeber im Bilde und ließ den harmlosen Gästen kaum eine Chance. So führte der TVE nach 20 Spielminuten bereits mit 12:5. Allein der Anhaltiner Keeper Marco Pajung verhinderte mit zahlreichen Paraden, das der Tabellenletzte zur Pause nur mit 10:16 zurücklag. Auch nach dem Seitenwechsel ein unverändertes Bild. Mit tollen Tempohandball sorgten die Gastgeber dafür das die gut 1100 Zuschauer in der Ems-Halle einen entspannten Hanballabend erlebten. Mit einer deutlichen Führung im Rücken nutzte TVE Trainer Lars Walther Gelegenheit und wechselte munter durch, ein Qualitätsverlust war dabei nicht erkennbar. So zeigte vor allem Sebastian Kreft auf der Spielmacherposition eine gute Leistung. Der TVE bei dem fast alle Spieler wieder an Bord sind, zeigt sich für den Saisonendspurt gerüstet. Die Leistung der des SV Anhalt Bernburg hingegen war nicht unbedingt zweitligatauglich.