Peter Pysall nicht mehr im Amt - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Peter Pysall nicht mehr im Amt

Nach der blamablen Heimpleite gegen den Vorletzten Füchse Berlin II steht der DRHV mit eineinhalb Beinen in der Regionalliga. Coach Pysall durfte danach nicht mal mehr zum Mikro greifen und sein Statement zur Partie abgeben. Unmittelbar nach dem Abpfiff überreichte der Vorstand den in der Rückrunde erfolglosen Coach den blauen Brief noch in der Kabine. "Wir mussten die Reißleine ziehen, hätte vielleicht schon eher handeln müssen. Was die Mannschaft in dieser Partie zeigte, war nicht einmal regionalligatauglich", sagte Präsident Zänger, der sofort eine Übergangslösung für die restlichen zwei Partien in dieser Saison präsentierte. "Marco Rösike wird die sportliche Leitung übernehmen und Armands Uscins als Spielertrainer fungieren." Gegen die Berliner, die letzte Woche in Aschersleben mit 25:30 verloren und dem Schlusslicht den ersten Heimsieg in dieser Saison bescherten, waren die DRHV-Spieler von allen guten Geistern verlassen. Sieben Sekunden vor dem Abpfiff sorgte Steinhilber mit seinem Tor für Berlins ersten Auswärtssieg.

KOMMENTARE

BobbyEnenO, 14.09.17, 10:23 Uhr
Throw three points seriously isn't the whole garage everyday work, and don't forget about, Stephen curry is this team in mehr »
BobbyEnenO, 14.09.17, 10:20 Uhr
Knight's technique clearly, today is to be able to cling to garage, tend not to give him any opportunity, and Kevin mehr »
Alle Kommentare lesen (16)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden