Pure Erleichterung nach Derby-Sieg - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Pure Erleichterung nach Derby-Sieg

Nach dem Erfolg im 76. Mecklenburg-Duell herrschte bei Post Schwerin Erleichterung pur. "Ich hoffe, das war der Schub für die Mannschaft. Es war der absolute Wille da, die Abwehr hat sehr bissig gestanden", freute sich Post-Trainer Dirk Beuchler. Schwerin, das in Halbzeit eins klar die bessere Truppe war, sich aber nach der Pause einen 1:7-Hänger zum 16:19(40.) leistete, kam zurück. Während dem HCE nach der letztmaligen Führung zum 22:21 (48.) durch Bruna kein Feldtor mehr gelang, spielte sich der Gastgeber in einen Rausch. Joker Prothmann vernaschte ein ums andere Mal die Empor-Deckung, währenddessen Schneider an der Manndeckung gegen Post-Torjäger Heinze festhielt. "Ein verdienter Schweriner Sieg", meinte Nationalspieler Stefan Schröder, der sich das Derby seines Schweriner Ex-Vereins nicht entgehen ließ.