Quenstedt der Matchwinner - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Quenstedt der Matchwinner

Angst vor der eigenen Courage beschlich die Ahlener SG nach 35 Minuten. Bis dahin hatten sie sich eine verdiente 21:13 Führung erspielt, am Ende aber mit 30:31 (13:19) in eigener Halle den Kürzeren gezogen. Mit schnellem, druckvollem Spiel beherrschten die Gastgeber die Erstliga-Reserve der Bördestädter. Doch im Ahlener Spiel riss er Faden und Magdeburg konnte zum 29:29 (57.) ausgleichen und zwei Minuten später mit 31:30 in Führung gehen. Wischniewski hatte sechs Sekunden vor Schluss per Siebenmeter die Chance zum Ausgleich, scheiterte aber an Quenstedt im SCM Tor. "Wir haben mit dieser Mannschaft noch nie die Situation gehabt, dass wir so hoch geführt haben. Und diesen Vorsprung haben wir mehr verwaltet als versucht, ihn noch weiter auszubauen und das ist sicher das größte Manko gewesen", erklärte Pfänder den plötzlichen Einbruch. bernburg