Hildesheim knöpft Ahlen überraschend einen Zähler ab - Rose rettet Punkt für Eintracht - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
Hildesheim knöpft Ahlen überraschend einen Zähler ab

Rose rettet Punkt für Eintracht

Eintracht Hildesheim zeigte sich deutlich verbessert und erkämpfte in einer am Ende dramatischen Partiebeim 23:23 einen wichtigen Punkt. Seine wohl beste Leistung für die Eintracht lieferte Torhüter Dennis Klockmann ab.

Kurz nach der Pause gelang den Hausherren beim 16:12 sogar eine Vier-Tore-Führung. Doch die Ahlener SG kämpfte sich wieder heran, glich nicht nur aus, sondern sah beim 21:23 nach 58 Minuten schon wie der Sieger aus. Michael Hoffmann 55 Sekunden vor dem Ende und Jeremias Rose kurz vor der Schlusssirene bescherten der Eintracht ein glückliches, aber verdientes Unentschieden.

"Obwohl unsere linke Abwehrseite einen schlechten Tag hatte, ist es gelungen, uns auf den Ahlener Angriff einzustellen. Wenn wir nicht zwischen der 43. und 53. Minute das Torewerfen eingestellt hätten, wäre noch mehr drin gewesen", sagte Hildesheims Trainer Gerald Oberbeck. Ahlens Coach Jens Pfänder bemängelte, "dass wir es am Ende versäumt haben den Sack zuzumachen. In der ersten Halbzeit standen wir zudem in der Abwehr zu isoliert und nicht kompakt genug."