Talfahrt Richtung Regionalliga - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Talfahrt Richtung Regionalliga

Bernburg setzt seine rasante Talfahrt in Richtung Regionalliga fort. Die Gastgeber übernahmen nach dem Debakel gegen Ahlen die Rote Laterne und boten eine grottenschlechte Leistung. "Es war eine Demütigung und Erniedrigung sowie eine Schande für das Team und den Verein", rang Anhalt-Trainer Helmut Röder nach der siebenten sieglosen Partie in Serie um Fassung. Die Gastgeber hatten bereits in der neunten Minute die weiße Fahne gehisst. In Überzahl kassierte der SV Anhalt nach zwei überhasteten Aktionen von Panfil innerhalb von 20 Sekunden zwei Gegentore zum 3:8 und ergab sich danach bereits fast seinem Schicksal. Bis zur Pause wahrten die Hausherren noch halbwegs das Gesicht. Doch nach dem Seitenwechsel vergraulte der SV Anhalt auch die letzten Fans. Zwölf Minuten vergingen, ehe der elfte Treffer für Bernburg fiel. Bis dahin hatten die Ahlener mit ihrem 8:0-Lauf auf 23:10 die einseitige Begegnung jedoch längst schon entschieden. Die Anhalt-Fans spendeten danach sogar der Gäste-Sieben bei gelungenen Aktionen Beifall.