HC Empor Rostock gewinnt hauchdünn gegen TSV Altenholz - Todosijevic bleibt cool - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
HC Empor Rostock gewinnt hauchdünn gegen TSV Altenholz

Todosijevic bleibt cool

Der HC Empor Rostock bewahrte in den Schlussminuten des 36:35-Erfolgs gegen den TSV Altenholz kühlen Kopf. Allen voran Sasa Todosijevic, der acht Treffer im zweiten Durchgang erzielte und damit zum Matchwinner avancierte.

Die Gäste erwischten den besseren Start (4:2/7.), dann stellten beide Mannschaften die Abwehrarbeit praktisch ein. Die Partie nahm deutlich Tempo auf. Robert Runge traf für den HCE sogar in doppelter Unterzahl aus scheinbar aussichtsloser Position zum 13:12 (22.). "Es war halt kein Spiel der Abwehrreihen", bestätigte HCE-Coach Lars Rabenhorst.

Bei Empor waren Torben Ehlers, Sven Thormann und allen voran Todosijevic kaum zu bremsen. Todosijevic traf 18 Sekunden vor Schluss per Siebenmeter zum 36:34 - die Entscheidung. "Es war ein tolles Angriffsspiel von beiden Seiten. Wir haben das Kreisläufer-Spiel nicht in den Griff bekommen", konstatierte TSV-Trainer Jens Häusler.