Emsdetten setzt sich gegen Potsdam durch - Torhüter Gudmundsson und Pahl überragend - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
Emsdetten setzt sich gegen Potsdam durch

Torhüter Gudmundsson und Pahl überragend

Dank einer starken zweiten Halbzeit bleibt der TV Emsdetten erster Verfolger von Spitzenreiter ASV Hamm. Gegen den 1. VfL Potsdam kamen die Mannen um Kapitän Elco Weevers zu einem 27:22 (12:12).

Dabei konnten die Gäste die Partie im ersten Durchgang jederzeit offen gestalten. Beide Teams hatten vor allem mit der Regelauslegung der Unparteiischen sowie den häufigen Unterbrechungen durch die Zeitnehmer ihre Probleme, so dass ein richtiger Spielfluss nur selten aufkam.

Auf beiden Seiten waren es vor allem die Torhüter die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten. Sowohl Hreidar Gudmundsson auf Seiten des TVE wie auch Christian Pahl beim VfL sorgten mit ihren Paraden für eine torarme erste Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich Emsdetten im Angriff verbessert und erspielten sich einen Vorsprung, den das Team dann sicher über die Zeit brachte.