SC Magdeburg - TSV dreht nach der Pause auf - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

TSV dreht nach der Pause auf

Zwei Gesichter zeigte der TSV Altenholz in diesem Spiel gegen die Magdeburger Youngster. In der ersten Halbzeit völlig verunsichert, ohne das nötige Selbstvertrauen und ohne Biß in der Abwehr. Die Magdeburger nutzten die Chancen, setzten sich von 1:1 über 8:2 bis zur Pause auf 16:10 ab. Nach dem Wechsel dann ein ganz andere TSV Altenholz. Jetzt nahm die Mannschaft den Kampf an, packte in der Abwehr zu. Bis zur 52. Minute war der Rückstand auf 19:20 geschrumpft. Magdeburg schaffte noch einmal beim 22:20 (54.) einen Zwei-Tore-Vorsprung. Doch nun war die Altenholzer Betonwand nicht mehr zu überwinden. Magdeburg schaffte keinen Treffer mehr. Altenholz glich beim 22:22 (56.) aus und schaffte kurz darauf den 23:22-Siegtreffer. Noch waren drei Minuten auf der Uhr, doch selbst in Unterzahl rettete Altenholz den Erfolg über die Zeit.