TSV fehlen fünf Minuten - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

TSV fehlen fünf Minuten

Bei Betrachtung der Jubelszenen nach der Schlusssiere hätte man meinen können, der Tabellenführer GWD Minden habe soeben den Aufstieg perfekt gemacht. Doch es waren "nur" zwei Punkte beim TSV Altenholz.

Grund dafür war die gehörige Portion Dusel, mit der der Favorit den Sieg einfuhr. 55 Minuten lang hatten die "Wölfe" den Ton in der eigenen Halle angegeben und verdient geführt, ehe die Konzentration nachließ und Minden die Partie drehte. "Kraft und Glück haben meiner Mannschaft gefehlt. Die Jungs haben die Taktik hervorragend umgesetzt", resümierte der enttäuschte TSV-Trainer Torge Greve. GWD-Coach Ulf Schefvert lobte die Moral seines Teams, fand aber auch kritische Worte: "Meine Spieler haben höllisch gut gekämpft. Jedoch passte es bei uns in der Defensive nicht so ganz. Dennoch war ich mir bis zuletzt sicher, dass wir hier gewinnen können."