Vareler stehen neben sich - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Vareler stehen neben sich

Eine bittere Niederlage für die HSG Varel, für die eine lange Serie in der 2. Liga zu Ende ging. "Die Verabschiedung ist einigen Spielern sehr nahe gegangen", versuchte HSG-Coach Lothar Brecht die Leistung zu erklären. Die standen von Beginn an neben sich, packten in der Abwehr nicht wie gewohnt zu und spielten vorn gegen eine recht bewegliche Essener Deckung einfallslos. Schon nach zehn Minuten beim 3:6 zog Brecht die "Notbremse". Das Spiel der HSG wurde zwar besser, doch da weiterhin Chancen reihenweise liegengelassen wurden, änderte sich nichts an der Essener Dominanz. Die Gäste spulten ihr Pensum herunter und bauten die Führung auf 17:8 zur Pause aus. Im zweiten Abschnitt versuchte es die HSG mit viel Kampf und Einsatzwillen. Lukas Kalafut und Jan Molsen kamen nun besser ins Spiel. Da aber die HSG-Abwehr weiterhin schwamm, brachte es wenig.