Bad Schwartau auch in der Liga weiter auf dem Vormarsch - VfL Keeper Mahnke hält den Sieg fest - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
Bad Schwartau auch in der Liga weiter auf dem Vormarsch

VfL Keeper Mahnke hält den Sieg fest

Die VfL-Party geht weiter: Nur 72 Stunden nach der Pokalsensation feierte der VfL Bad Schwartau mit dem 33:29 gegen die Ahlener SG  den fünften Sieg in Serie.

"Wir haben einfach einen Lauf, spielen derzeit sicher über unseren Möglichkeiten", freute sich der erneut brillant spielende Torjäger Dennis Tretow. Doch der VfL und die 1.787 Fans in der Hansehalle brauchten ihre Anlaufzeit, um den Kater vom Pokalabend abzuschütteln. Der Rückraum, diesmal ohne den erkrankten Schult (Grippe), offenbarte Ladehemmungen. Einzig Torwart Tobi Mahnke war hellwach, knüpfte von Beginn an nahtlos an seine Pokal-Gala an.

Hochklassiges Tempospiel

Der erste Treffer für den VfL fiel bei 8:16 Minuten - Zeschke traf zum 1:4. Ahlen bestimmte bis dato die Partie. Erst die Einwechslung von HSV-Leihgabe Schliedermann und Podpolinski ließ den VfL-Motor auf Touren kommen. Über 8:8 (17.) sorgten Kasza, Jahn und Knorr erstmals für eine 16:13-Führung (25.). Hinrichsens und Podpolinskis brillantes Spiel mit Zeschke am Kreis war eine Augenweide.

Doch die Gäste ließen sich nicht abschütteln, blieben dank hochklassigem Tempospiel dran, durften beim 25:26 (48.) oder 27:30 (54.) in Überzahl auf die Wende hoffen, vergaben aber zwei Siebenmeter und scheiterten frei vor Torwart Mahnke. "Es war nach dem Pokalsieg der erwartet schwere Start", befand Spieler-Trainer Thomas Knorr, "aber nach zwölf Minuten lief es. Die Abwehr hat sich dann gut bewegt und Tobi gut gehalten."