Weevers entscheidet Derby - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Weevers entscheidet Derby

Der TV Emsdetten hält weiter Kurs auf die Relegationsrunde. Im Münsterlandderby gegen die Ahlener SG gewann der TVE knapp mit 34:33. Das Derby bot alles, was man von einem solchen Spiel im Vorfeld erwartet. Zwei Mannschaften die sich nichts schenkten, in einer bis zum Ende offenen Partie. Lediglich die Unparteiischen waren mit dem schnellen Spiel beider Teams sichtlich überfordert. Gleich zu Beginn der Partie machten die Ahlener deutlich, dass sie gewillt waren, ihrem Fusionspartner ASV Hamm Schützenhilfe zu leisten. Allen voran Torwart Jan Peveling zeigte eine sehr starke Leistung und parierte einige freie Würfe auf kürzester Entfernung. Kurz vor der Pause sorgte Matthias Aschenbroich mit seinem Treffer für die 17:16 Führung der Gastgeber. Es sollte sein letzter Treffer für die Grün-Weißen sein. Kurz nach dem Seitenwechsel wurde er nach einem "normalen" Foulspiel von den Unparteiischen mit der Roten Karte bedacht. Durch diese Fehlentscheidung zusätzlich motiviert, erspielte sich der TVE eine Drei-Tore-Führung. Doch Ahlens Trainer Pfänder sorgte mit einer Umstellung auf die 4:2-Abwehr dafür, dass die Gastgeber die Führung wieder aus der Hand gaben. So markierte Gersch mit seinem 13. Treffer den 33:33-Ausgleich. Den Siegtreffer zum 34:33 erzielte dann jedoch per Siebenmeter der TVE-Kapitän Weevers. Hamm