HSG Nordhorn - Zweite Liga Nord: Emsdetten bleibt Hamm-Verfolger - Wilhelmshaven überrascht Nordhorn - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
Zweite Liga Nord: Emsdetten bleibt Hamm-Verfolger

Wilhelmshaven überrascht Nordhorn

Der Wilhelmshavener HV hat zum Rückrunden-Auftakt der Zweiten Liga Nord eine Überraschung geschafft. Beim 26:26 (13:9) nahm der abstiegsbedrohte WHV der HSG Nordhorn-Lingen einen Punkt ab. Der TV Emsdetten siegte souverän beim VfL Edewecht.

Nur zehn Minuten lang hatte der Tabellenzweite und einzige ernsthafte Verfolger von Spitzenreiter ASV Hamm dabei Mühe. Dann zog der TVE von 4:4 auf 8:4 (17.) davon, Edewecht kam nie mehr näher als auf drei Tore heran, obwohl Torjäger Jörn Wolterink immerhin sieben Treffer für den Aufsteiger VfL erzielte. Neben Eelco Weevers (6) waren Elvir Selmanovic, Achim Cordes und Sascha Bertow je fünf Tore.

Vor 1.700 Zuschauen in Wilhelmshaven legten die Gastgeber tolle erste 40 Minuten hin. Nach dem 20:16 war die Mannschaft von Trainer Klaus-Dieter Petersen allerdings – beinahe – am Ende, binnen vier Minuten glich der letztjährige Bundesliga-Absteiger aus. Trotz aller Bemühungen von Rechtsaußen Nicky Verjans (9) und Spielertrainer Maik Machulla (6) konnte die HSG den WHV aber nicht abschütteln und musste am Ende froh sein, dass Einar Ingi Hrafnsson 21 Sekunden vor Schluss wenigstens einen Punkt rettete.. Martin Waschul mit zehn und Evgenj Vorontsov mit sechs Treffern waren erfolgreichster Werfer der Gastgeber.