Zwiers und Panfil bringen Sieg - Handball - Handball-M Zweite Liga - Artikel - Handballwoche
 

Zwiers und Panfil bringen Sieg

Die Bernburger wollten ihrem erkrankten Trainer Röder unbedingt einen Sieg schenken, mussten sich im Kellerderby gegen den Vorletzten Edewecht jedoch mit einem Remis begnügen. "Wir waren am Limit, haben alles gegeben. Mehr ist derzeit nicht möglich", meinte Bernburgs Kapitän Krause, der Röder auf der Trainerbank vertrat. Die Verunsicherung der Gastgeber nach 13 sieglosen Partien war in der Anfangsphase groß. Erst in der 30. Minute warf Weber den SV Anhalt beim 14:13 erstmals in Führung. Den Vorsprung bauten die Hausherren bis zur 50. Minute dank des überragenden Keeper Zwiers und des treffsicheren Panfil auf 24:19 aus. Doch dann trafen die Bernburger nur noch einmal ins Schwarze. Nach dem 25:22 (54.) sorgte Versakovs mit einem lupenreinen Hattrick für den Punktgewinn der Edewechter. "Die Bernburger spielten für ihren kranken Coach. Das Remis ist gerecht", meinte VfL-Coach Blacha.