DKB Handball-Bundesliga

Meisinger neuer Sportdirektor beim TV Großwallstadt

Der abstiegsgefährdete Handball-Bundesligist TV Großwallstadt hat auf die sportliche Misere reagiert und Peter Meisinger als neuen Sportdirektor verpflichtet.

Der frühere Spieler und Trainer der Mainfranken zeichnet ab sofort für den Spielbetrieb beim Tabellenvorletzten verantwortlich. Er löst den bisherigen Teammanager Uli Wolf ab, der sich künftig stärker auf seine berufliche Laufbahn als Anwalt konzentrieren will.

«Die Verantwortlichen des TVG sind auf mich zugekommen und haben mich gebeten, den Verein in der Rückrunde der Saison zu unterstützen, damit der Klassenerhalt gesichert werden kann. Ich habe meine Bereitschaft hierzu nach kurzer Bedenkzeit erklärt, da der TVG für mich eine Herzensangelegenheit ist», sagte Meisinger.

Der 58-Jährige hatte von 1975 bis 1984 für Großwallstadt gespielt. In dieser Zeit feierte der 65-malige Nationalspieler mit dem Verein fünf Meistertitel, zwei DHB-Pokalsiege sowie drei Europacup-Triumphe. 1989, 1992 und von 1997 bis 2005 stand er als Trainer in der Verantwortung. «Peter Meisinger kann uns mit seiner Erfahrung weitere wichtige Impulse geben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit», erklärte TVG-Coach Peter David.

KOMMENTARE

Mccayde, 07.07.13, 08:56 Uhr
Do you have more great atricels like this one? mehr »
Tantelitte, 12.02.13, 16:14 Uhr
und sie müssen in den VIP Bereichen der anderen Mannschaft essen, wie peinlich ist das denn? Und selbst bei Spielen im mehr »
Alle Kommentare lesen (3)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden