DKB Handball-Bundesliga

Neckar Löwen bleiben Tabellenführer - Füchse patzen

Handballer2105, 21.12.12, 11:52 Uhr
Das sehe ich genauso. Ich hoffe, dass die RNL auch die letzen beiden Spiele des Jahres gewinnen. 2013 wird deutlich schwieriger. Nicht nur, dass jeder dann extra motiviert ist, gegen die Löwen zu gewinnen (das ist jetzt schon so), sondern auch die Zusatzbelastung durch die EHF Gruppenphase mit 6 Spielen.

Deshalb erwarte ich auch die ein oder andere Niederlage gegen Mannschaften aus dem Mittelfeld, gegen die Spitzenteams sowieso.

Das Ziel ist aber einen europäischen Wettbewerb zu erreichen, schön wäre die Championsleague.
KleinerLöwe, 20.12.12, 16:31 Uhr
Als Fan der Rhein-Neckar Löwen freue ich mich natürlich, dass die Mannschaft mit nur zwei Minuspunkten die Hinrunde als Tabellenerster beendet hat. Das hätte ich vor der Saison für unmöglich gehalten! Leider muss ich aber auch Wasser in den Wein gießen. Die letzten drei Vorstellungen haben eine absteigende Formkurve offenbart. Gegen Neuhausen war nach einem 18:10 in der ersten Hälfte verständlicherweise die Luft raus, aber die Siege im Pokalspiel gegen Magdeburg und zuletzt gegen Balingen waren glücklich und alles andere als souverän. Die letzte Konsequenz in der Abwehr hat gefehlt, neue Aufgaben wie die aggressive Balinger Deckung stellen die Löwen vor Probleme, generell schwinden die Kräfte der Hauptakteure etwas, im Gegenstoß fehlt Gensheimer, und der geniale Petersson geht auf dem Zahnfleisch. Was trotzdem Hoffnung gibt, ist ein neuer Kampf- und Siegeswille. Wann haben die Löwen früher einen 5-Tore-Rückstand Mitte der zweiten Hälfte noch umbiegen können? Respekt! Im Augenblick funktioniert vor allem die Achse Schmid/Myrhol hervorragend, und Sesum kompensiert die Formschwäche von Ekdahl du Rietz.

KOMMENTARE

Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden