EHF Champions League

«Weltmeister-Besieger» Berlin: Abgänge mit Charakter

ananhzl, 21.03.13, 13:20 Uhr
iaPrDC <a href="http://phdalwbdkbll.com/">phdalwbdkbll</a>
oosqhnc, 20.03.13, 22:20 Uhr
ErRQ93 <a href="http://jaimekiqvbwk.com/">jaimekiqvbwk</a>
jnuctzbd, 20.03.13, 02:01 Uhr
NBG7d0 <a href="http://kxdzzobzdhnb.com/">kxdzzobzdhnb</a>
Natalya, 19.03.13, 11:52 Uhr
Hi Ric.We don't have that, sadly Stats have only been maintained for the last ten years or so (basically, since Allan Munro got on board and the wetsbie started up).While we could publish scorer and appearance stats covering that period, they would miss out all the wonderful players who represented the club before records began.
Tapan, 17.03.13, 18:50 Uhr
Suerpbly illuminating data here, thanks!
ganz kleines Zebra, 25.02.13, 12:55 Uhr
Ach Kenneth,
wer quer ließt und den Sinn tw. nicht versteht, sollte das besser nicht kommentieren und schon gar nicht beleidigend.Ich habe exakt 2 Spieler gennant und dazu stehe ich auch.
Filip Jicha könnte von jetzt auf gleich für wesentlich höhere Bezüge nach Paris wechseln, macht er aber nicht sondern verlängert seinen Vertrag noch und bleibt auch nach seiner aktiven Zeit dem THW treu.Ilic, da kann man zwinkern.Der hat aber auch schon besser dotierte Verträge ausgeschlagen.
Kenneth, 22.02.13, 11:32 Uhr
@Mittelgroßes Zebra Ihre Schwarz-Weiss Malerei in allen Ehren. Spieler wie Vujin, Jicha, Ilic sind mit Sicherheit nicht wegen des Kieler Nachtlebens , sondern wegen harter Euros nach Kiel gegangen.
Welchem Arbeitnehmer ist denn zu verdenken, dass er seinen Arbeitsplatz wechselt, wenn er woanders bessere Arbeitsbedingungen (Stadt, Umfeld, Geld etc.) vorfindet? Mit Ihrer sehr vereinfachten Denkweise, dass alle Profis die nach Kiel gehen sportliche Gründe haben und die die nach Mannheim oder Hamburg gehen Söldner sind, sind sie in bester Gesellschaft mit vielen THW Fans. Der Tellerrand wurde dabei aber noch nicht einmal entdeckt.
Mittelgroßes Zebra, 21.02.13, 13:21 Uhr
G.H.
nur mal so...HH ist ca. 6 mal so groß wie Kiel und gut 10 mal so groß wie FL.Da könnte eine Halle schon voll werden, oder?Ich habe nix gegen HH außer, dass ich die hamburger Mentalität nicht mag.Es ging darum, dass in HH schlechte Leistungen deutlich schwerer durch Fernbleiben des Publikums bestraft werden.Siehe Freezers etc.Ich stand schon in der Ostseehalle als der THW noch Mittelmaß war bzw gegen den Abstieg kämpfte.Auch da war die Halle voll (zugegeben sie war kleiner).
Petterson folgt nur dem Ruf des Geldes.Dabei ist es egal ob er überall seine Leistung bringt, dafür wird er bezahlt.Ein anderes Beispiel?Laskovic, selbe in grün.Per Handschlag fest in Kiel, mehr Kohle von FL und schon spielte er in FL.Lockruf des Geldes aus HH und weg.
Dabei gehts nicht um die Perspektive sondern ums Geld.Richtig, es kommen auch viele nach Kiel weil sie dort mehr verdienen können.Aber das ist sicher nicht der alleinige Grund.
Typen wie Petterson oder Laskovic sind moderne Söldner, der Ausdruck passt.
G.H., 19.02.13, 08:22 Uhr
Liebes kleines Zebra,

ich weiß ja nicht, was Du gegen HH hast. Dort gab es in den vergangenen Jahren einen höheren Zuschauerschnitt als in allen anderen Hallen der Liga. Sicherlich ist es dort noch nicht so weit, dass die Zuschauer zu jedem Spiel kommen und es gibt dort mit Sicherheit auch viele erfolgsabhängige Zuschauer. Aber selbst bei einer sch... Hinserie bleiben noch 9.000 Zuschauer. So viele hat tatsächlich nur der THW.
Ich bin es wirklich leid, dass hier immer wiedr auf HH wegen der fehlenden "Tradition" rumgetreten wird. Der Verein spielt auch bereits seit über 10 Jahren in der Liga. Die Halle ist tatsächlich nur selten ausverkauft, aber das ist in den "Traditionsvereinen" wie Flensburg, Gummersbach etc. auch nicht anders, obwohl dort die Hallen viel kleiner sind.
Ausverkauft kann lediglich der THW verbuchen. Aber auch dort wohl sehr stark im Zusammenhang mit der erfolgreichen Serie. Ich weiß nicht, wie es dort aussehen würde, wenn man über 2-3 Jahre nicht mehr ganz oben stehen würde.

Dann zum Thema "Söldner".
Wir sind hier im Profisport unterwegs. Die Spieler haben ca. 10 Jahre lang Zeit um Geld zu verdienen. Da kann ich jeden Spieler verstehen, wenn er sich unter anderem auch danach richtet, wo er mehr Geld bekommen kann.
Wenn es den Spielern jedoch nur um das liebe Geld gehen würde, dann würden sie alle in Katar spielen. Dort kann man richtig Geld bekommen.
Auch in der freien Wirtschaft wird durchaus der Arbeitsplatz gewechselt, wenn einem ein Angebot mit besseren Bezügen gemacht wird. Was ist daran bitte verwerflich?
Handballer2105, 15.02.13, 09:29 Uhr
Den Begriff Söldner würde ich im Zusammenhang mit Petersson nicht benutzen. Ich verbinde damit eher ein negatives Image. Ich bevorzuge den Begriff Profi; d.h. er bringt immer Einsatz und sehr häufig auch die entsprechende Leistung. Und das ist das was ich von einem Profi erwarte.

Als Söldner würde ich eher Spieler einordnen, die immer dann gut spielen und Einsatz zeigen, wenn es um die Vertragsverlängerung geht.
Kleines Zebra, 14.02.13, 16:16 Uhr
Liebe kleinen ;o))
ich muß da dem kleinen Löwen beipflichten.Hanning ist nicht immer der, der zu sein scheint.In der Tat. Da fallen mir aber noch mehr Namen ein, wie z.B. Petterson.Der ist sicherlich nicht aus Mannheim geflüchtet, weil er drohte bei den RNL aufstocken zu müssen.Er ist der klassische Söldner.Heinevetter kann sich sein Benehmen auch nur leisten, weil er manchmal genial hält.Ich finde ihn inzwischen unerträglich, wohl wissend dass Titi auch nicht rund läuft manchmal.Lund ist inzwischen einfach zu schlecht.Der ist nicht ohne Grund aus Kiel weg.Sollte sich in Berlin es so entwickeln, dass eben keine Erfolge mehr verzeichnet werden können, dann wird es unweigerlich so wie in Hamburg.Die Zuschauer bleiben aus und die Mannschaften müssen abspecken.Man installiert nicht einfach so auf Dauer einen Spitzenclub in einer Großstadt wie HH oder B.Da ist es in den kleineren Städten wie z.B. Kiel oder Flensburg mit lang gewachsener Fankultur schon etwas anderes.Sicher müssen da auch Erfolge her, nur so wie in HH wird das nicht bestraft.
KleinerLöwe, 14.02.13, 13:16 Uhr
Erstens bin ich kein kleiner Fuchs, zweitens geht es um etwas anderes. Hanning sucht vor allem Spieler, die sich mit den Füchsen voll identifizieren und nicht nur abkassieren wollen. Ein löbliches, sinnvolles, auch aus ökonomischen Zwängen heraus geborenes Konzept, aber...

...ist erstens die Wortwahl "sauber halten" alles andere als optimal gewählt und zweitens , wie sieht denn bitte die Realität aus? Ist Heinevetter ein "echter Fuchs"? Wohl kaum, er ist ein Freak, der einen Verein braucht, der das toleriert. Ist Romero ein "echter Fuchs" oder hat er zum Ende seiner Karriere nicht einfach noch mal Lust bekommen, in der "besten Liga der Welt" zu spielen? Igropulo? Barcelona wollte ihn nicht mehr, alle anderen in Spanien konnten ihn nicht bezahlen. Lund? Der typische Söldner, wollte seinen gut dotierten Vertrag bei den Löwen eigentlich aussitzen, hätte schon früher wechseln können (Melsungen), wenn er mehr Einsatzzeiten hätte haben wollen.

Klartext: Hanning ist nicht der Purist, der er vorgibt zu sein, geht ja auch gar nicht in diesem Metier.
Fuchs, 13.02.13, 13:50 Uhr
Lieber kleiner Fuchs, das Jemand mehr Gehalt haben möchte ist ein normaler Vorgang, insbesondere wenn die Leistung stimmt. Aber was heißt mehr Geld. 10%, 50 % oder gar 100%? Ich glaube nicht, dass es an Bob Hanning liegt! Er schaut nun mal über Tellerrand hinaus. Beide Spieler haben auch einen Berater und die sind logischer Weise an höheren Gehältern interessiert. Höhere Gehälter , höhere Provision für den Berater. Das Gesetzt im Handball bestimmen nun auch mal drei Faktoren: Einnahmen Ausgaben und Leistung, wie in jedem Unternehmen auch.
KleinerLöwe, 12.02.13, 18:01 Uhr
Den Erfolg der Füchse und das vorausschauende Denken Bob Hannings in allen Ehren, aber eine Aussage wie "Ich muss die Plattform Füchse Berlin sauber halten" geht für mich zu weit. Heinevetter hat man auch das Gehalt erhöht, damit er bleibt, Romero und Igropulo sind nicht nur für gute Worte gekommen, der Etat der Füchse liegt im oberen/obersten Mittelfeld. Pevnov will wahrscheinlich mehr Geld. Das ist legitim bei der Entwicklung, die er genommen hat. Dito Sellin. Vielleicht geht der ein oder andere auch einfach, weil er nicht mit Hanning kann...

KOMMENTARE

Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden