SG Flensburg-Handewitt - MT Melsungen - Flensburg - Melsungen - 16 Treffer von Eggert - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Flensburg - Melsungen

16 Treffer von Eggert

Souverän hat die SG Flensburg-Handewitt die Pflicht in der Bundesliga gegen die MT Melsungen erledigt. Die Gastgeber begannen gewohnt konzentriert mit einer starken Abwehr und einem sicheren Torhüter Dan Beutler. Die Melsunger, die auf die Rückraum-Stammkräfte Vasilakis und Sanikis verzichten mussten, agierten in der Offensive ohne Druck und fingen sich so einen Konter nach dem nächsten ein. Beim Stand von 15:6 für die SG Flensburg-Handewitt nach 20 Minuten war die Partie praktisch gelaufen. Den Vorsprung hatten vor allem Anders Eggert und Lasse Boesen heraus geworfen. Auch den Schockmoment, als Lasse Svan Hansen mit dem rechten Knöchel umknickte, steckten die Flensburger unbeeindruckt weg. Der Rechtsaußen kehrte nach kurzer Pause aber wieder zurück. Nach der Neun-Tore-Führung ließ die SG Flensburg die Zügel phasenweise etwas schleifen. Melsungen verkürzte bis zur Pause auf 18:13. Im zweiten Durchgang hielten die Flensburger die Gäste aber wieder klar auf Distanz. Sören Rasmussen glänzte nun im Tor, vorn ging das Eggert-Festival weiter. Am Ende standen für den dänischen Linksaußen 16 Tore zu Buche.