Füchse Berlin - Verletzung - Alexander Petersson fällt zwei Wochen aus - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Verletzung

Alexander Petersson fällt zwei Wochen aus

Die Bundesliga-Handballer der Füchse Berlin müssen in den kommenden zwei Wochen auf Rückraumspieler Alexander Petersson verzichten. Wie der Verein mitteilte, verletzte sich der Isländer bei der 23:28-Niederlage im EM- Qualifikationsspiel gegen Österreich.

Nach der Rückkehr nach Berlin unterzog sich der in Lettland geborene Linkshänder einer eingehenden Untersuchung. Dabei wurde ein Bänderriss im rechten Sprunggelenk diagnostiziert.

Petersson wird auf jeden Fall beim Auswärtsspiel beim VfL Gummersbach (6. November) und vermutlich auch beim Heimspiel gegen die TSG Friesenheim (14. November) fehlen. «Die Verletzung und der Ausfall von Petersson trifft uns in der jetzigen Phase doppelt, damit wird es für uns in Gummersbach sehr schwer», sagte Füchse- Geschäftsführer Bob Hanning. Trainer Dagur Sigurdsson hatte die kommenden Partien als richtungweisend bezeichnet.