SG Flensburg-Handewitt - SG Flensburg testet in Dubai - Auf neuen Wegen - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
SG Flensburg testet in Dubai

Auf neuen Wegen

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt reist während der am nächsten Mittwoch beginnenden Saisonvorbereitung erstmals in die arabische Welt. Vom 15. bis 19. Juli trainiert der Tabellen-Dritte der abgelaufenen Saison in den arabischen Emiraten Dubai und Ras Al-Chaimah und wird ein Testspiel gegen eine Regional- Auswahl bestreiten.

„Die Reise ist ein toller Vorbereitungsauftakt für die ganze SG-Familie“, sagte Geschäftsführer Hoger Kaiser am Dienstag. Mit Spielerfrauen und Betreuern wird der Tross 44 Personen umfassen. An den Persischen Golf reist die Mannschaft auf Einladung eines Sponsors, der auf einen Handball-Aufschwung in Dubai hofft.

Am 25. Juli beginnt für das Team von Trainer Per Carlen dann das zweite Trainingslager in Schweden mit Testspielen gegen den Erstliga-Aufsteiger Aranäs HK (25. Juli, 19.30 Uhr) und IFK Skövde HK (27. Juli, 19.00 Uhr). Vom 3. bis 5. August folgt in Damp der medizinische Check bevor die SG am folgenden Wochenende ihr erstes Turnier absolviert: Am 7. August trifft sie um 14.30 Uhr in Bremen auf den TBV Lemgo, tags darauf steht das mögliche Finale an. Anschließend spielen die Flensburger dreimal in Dänemark - in Aalborg (11. August, 19.30 Uhr), in Haderslev gegen KIF Kolding (14. August, 16.00 Uhr) und Ribe (17. August, 19.00 Uhr).

Zwischendurch steigt beim Abschiedsspiel von Lars Christiansen am 15. August um 15.00 Uhr die Heimpremiere in der Campushalle. Letzter Test für die neue Saison ist der Jacob-Cement-Cup, der zum ersten Mal als Zwei-Tages-Veranstaltung vom 20. bis 21. August in der Handewitter Wikinghalle und der Campushalle stattfindet. Zum Bundesliga-Auftakt am 28. August geht es schließlich zur HSG Wetzlar. Am 1. September kommt der SC Magdeburg zum ersten Heimspiel in die „Hölle Nord.