HBW Balingen-Weilstetten - HSG Düsseldorf - Brack: Markt hat keine Rückraumspieler hergegeben - Balingen holt Zoubkoff zurück - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Brack: Markt hat keine Rückraumspieler hergegeben

Balingen holt Zoubkoff zurück

Im Kampf um den Klassenerhalt hat der HBW Balingen-Weilstetten personell aufgerüstet. Mit Ivan Zoubkoff haben die Schwaben einen weiteren Torhüter geholt, genauer: zurückgeholt. Der 32-Jährige, der einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben hat, stand bereits in der Saison 2003/2004 beim HBW zwischen den Pfosten.

Er brauche einen zweiten Torhüter, der bei einer Einwechslung der Mannschaft auch Impulse geben kann und das habe bisher einfach gefehlt, erklärte Balingens Trainer Dr. Rolf Brack. Die Torhüterleistung mache fünfzig Prozent am Erfolg einer Mannschaft aus, machte der 55-Jährige klar, dass er dem erst 21-jährigen Sven Grathwohl derzeit nicht zutraut, ein ausreichend starkes Pendant zu seiner Nummer eins, Nikola Marinovic, zu sein.

Garant für den Klassenverbleib

Zoubkoff hatte zuletzt bis Ende Oktober einen Dreimonats-Vertrag bei der HSG Düsseldorf, wo er Almantas Savonis vertrat, der sich im Sommer eine schwere Handverletzung zugezogen hatte. Davor hatte er drei Spielzeiten beim Bergischen HC verbracht, wobei er allerdings wegen zweier Kreuzbandrisse fast ein Jahr lang nur hatte zuschauen können. Beim HBW erinnert man sich gerne an sein erstes Engagement in Balingen. Ähnlich wie jetzt, kam Zoubkoff in der laufenden Saison 2003 aus Pfullingen und wurde damals mit überragenden Leistungen ein Garant für den Klassenerhalt in der Saison 2003/2004. 

Überraschend ist die Verpflichtung vor allem deshalb, weil Brack schon seit dem Sommer nach Verstärkungen für den Rückraum gesucht hatte. „Der Markt hat aber nichts hergegeben und mit Rock Feliho, Felix König und Sandro Catak werden uns in absehbarer Zeit zusätzliche Alternativen zur Verfügung stehen. Da wir auf der Torhüterposition Probleme haben, mussten wir diese Gelegenheit jetzt nutzen“, sagte Brack dazu.

HBW-Manager Benjamin Chatton macht dem Coach Mut, dass es vielleicht noch weitere Verstärkungen geben wird. „Wenn sich auf dem Transfermarkt eine  passende Alternative findet und wir es schaffen, weitere Sponsorengelder zu akquirieren, besteht evtl. die Möglichkeit nochmals zu handeln.“

KOMMENTARE

Robbie, 06.01.15, 22:30 Uhr
And to think I was going to talk to soneome in person about this. mehr »
Alle Kommentare lesen (1)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden