Deutscher Handballbund - Bob Hanning: Ich bin als Präsident völlig ungeeignet - Handball - Handball-M Nationalmannschaft - Artikel - Handballwoche
Deutscher Handballbund

Bob Hanning: Ich bin als Präsident völlig ungeeignet

Bob Hanning, Vizepräsident des Deutschen Handballbundes (DHB), hat unmittelbar nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub den Rücktritt von Präsident Bernhard Bauer sehr bedauert.

Im Interview der äußerte sich der Leistungssportchef auch dazu, dass die als Rücktrittsgrund genannten Egoismusvorwürfe auf ihn gemünzt seien.

Sie waren beim Rücktritt von Bernhard Bauer vor eineinhalb Wochen im Urlaub. Wo und wie haben Sie vom seinem Rücktritt erfahren?

Bob Hanning:Ich habe auf den Malediven davon erfahren durch einen Anruf des Ligapräsidenten Uwe Schwenker.

Wie war Ihre Reaktion darauf?

Hanning:Ich war erstmal überrascht vom Rücktritt von Bernhard Bauer und habe das sehr bedauert, da ich der vollen Überzeugung bin, dass das der richtige Mann auf der Position war.

In der Pressemitteilung des DHB hat Bernhard Bauer Egoismen verschiedener Personen als Grund für seinen Rücktritt genannt. Sehen Sie das auch so?

Hanning:Ich bin bereit, mich zu jeder Art von Sachthemen zu äußern. Ich bin nicht bereit, mich über persönliche Dinge auseinanderzusetzen. Sachthemen ja, weil ich davon überzeugt bin, dass man sich in der Sache streiten kann, aber persönliche Streitereien nie zielführend sind.

Lesen Sie ein ausführliches Interview mit DHB-Sportchef Bob Hanning in der neuen Ausgabe der HANDBALLWOCHE am 08. April.