Größere Förderung für den Nachwuchs - Clubs beschließen Änderungen - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Größere Förderung für den Nachwuchs

Clubs beschließen Änderungen

Die deutschen Handball-Clubs haben als erste Reaktion auf das WM-Debakel zwei Neuerungen beschlossen. Von der kommenden Saison an sollen die Bundesligisten erst ab der dritten statt der zweiten Runde in den DHB-Pokal einsteigen.

Zudem wird eine A-Jugend-Bundesliga für 17- und 18-Jährige geschaffen. «Das ist für die Bundesligisten eine Belastungsphase weniger. Und wir sind uns auch im Klaren darüber, dass wir im Jugendbereich etwas ändern müssen», sagte Reiner Witte, Präsident des Bundesliga-Verbandes (HBL).

Zudem hat das HBL-Präsidium auf seiner Sitzung in Leipzig eine längere Vorbereitungszeit für die Nationalmannschaft auf die EM 2012 in Serbien besprochen. Danach soll nach einem Spieltag am 26. Dezember 2011 bereits die EM-Pause beginnen. Das Turnier, für das sich die deutsche Mannschaft in Gruppenspielen gegen Island, Österreich und Lettland noch qualifizieren muss, findet vom 17. bis 29. Januar 2012 statt.

Vor der kürzlich beendeten WM in Schweden, die am 13. Januar begonnen hatte, hatte die Bundesliga bis zum 29. Dezember 2010 gespielt. Dies war für die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) die bislang kürzeste Vorbereitungszeit auf ein großes Turnier. Das Team von Bundestrainer Heiner Brand hatte nur den elften Platz belegt und die Qualifikation für ein Olympia-Ausscheidungsturnier verpasst.

Unterdessen ist die dritte Runde in den Verhandlungen um einen neuen Grundlagenvertrag zwischen HBL und DHB terminiert worden. Beide Parteien wollen sich am 11. März in Köln zu weiteren Gesprächen treffen. «Der Vertrag soll die Basis für die kommenden Jahre sein. Wir streben eine Laufzeit von mindestens fünf Jahren an», sagte HBL- Geschäftsführer Frank Bohmann. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in Düsseldorf will die HBL drei Tage vorher noch einmal die eigenen Verhandlungspositionen abstimmen. Die Liga hatte den bis Oktober dieses Jahres laufenden Vertrag fristgerecht gekündigt.

 

KOMMENTARE

Christian Kehl, 08.02.11, 11:25 Uhr
Hmmm ... also meiner Meinung nach braucht es doch schon etwas mehr als drei zusätzliche Tage an Vorbereitung und ein mehr »
Tucky, 07.02.11, 14:45 Uhr
Ich muss sagen,ich bin einigermaßen überrascht,wenn auch erfreut.Ich hätte nicht gedacht,dass die Liga so schnell mehr »
Alle Kommentare lesen (2)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden