Rhein-Neckar Löwen - Sesum wieder für die Rhein-Neckar Löwen im Einsatz - Comeback nach Augen-OP - Handball - Bundesliga - Artikel - Handballwoche
Sesum wieder für die Rhein-Neckar Löwen im Einsatz

Comeback nach Augen-OP

Sein Einsatz dauerte nur einige Sekunden, doch für den Handball-Profi Zarko Sesum von den Rhein-Neckar Löwen war er wie ein Geschenk.

«Ich bin so froh, wieder dabei zu sein, ganz egal wie lange ich gespielt habe», sagte der im Januar schwer am Auge verletzte serbische Nationalspieler nach dem 30:29-Sieg im Bundesliga-Derby bei Frisch Auf Göppingen. «Mit Hilfe von allen im und um den Club habe ich es geschafft, nach dieser Verletzung zurückzukommen. Danke, ich bin sehr glücklich», erklärte der erst in der Schlussphase der Partie eingewechselte Sesum.

Während des EM-Halbfinales in Belgrad zwischen Serbien und Kroatien (26:22) hatte den 25 Jahre alten Rückraumspieler ein Wurfgeschoss aus dem serbischen Fan-Block am rechten Auge getroffen. Danach wurde er im Heidelberger Universitätsklinikum operiert.

Die Zuschauer-Attacke bezeichnete Sesum Anfang März als «Katastrophe». Sie brachte ihn um die Chance, an einem EM-Finale in der Heimat teilzunehmen. «Das ist tragisch, denn jeder Sportler hat nur einmal in seiner Karriere die Möglichkeit, in einem Endspiel bei einem großen Turnier im eigenen Land zu spielen», erklärte er. «Auf diesen Traum habe ich hingearbeitet und das wurde mir auf diese Art brutal genommen.» Serbien verlor das Finale gegen Dänemark mit 19:21.